Wirbelsäulen und Gelenktherapie nach Dorn

Hierbei handelt es sich um eine manuelle Therapie zur Korrektur von Fehlstellungen der Wirbelkörper und Gelenke.

Die von Dieter Dorn,(  medizinischer Laie und Sägewerksbesitzer) in den 1980 Jahren P1010816entwickelte „ Dorn- Methode“ hat sich als eine sehr effektive und sanfte Behandlungsform der Wirbelsäule und der Gelenke herausgestellt.

Mit dem sensiblen Daumendruck auf Dorn und Querfortsätze der Wirbelsäule können fehl stehende Wirbel wieder in Ihre Position geschoben werden.

Dies geschieht unter Mobilisation der eigenen Muskulatur.

Durch die Techniken dieser Rückenmobilisation werden auch Meridianverläufe der traditionellen chinesischen Therapie(TCM) mit beeinflusst.

Der verbesserte Energiefluss kommt auch der energetischen Versorgung der inneren Organe zugute.

Bei Verspannungen und Muskelverhärtungen ist zusätzlich die Massage angebracht.

Die Statik des Körpers wird wieder hergestellt und Energieblockaden werden dadurch behoben.

Durch Selbsthilfeübungen gibt man dem Körper die Möglichkeit, sich selbst zu heilen.
 


 

Beate Jakubowski

 

 

 

 

Heilpraktikerin

Am Sandberg 21      51643 Gummersbach

(c) 2014          27.1.2014